Argentinier sagt Davis-Cup ab

Ohne del Potro gegen Deutschland

SID
Sonntag, 23.12.2012 | 20:38 Uhr
Juan Martin del Potro verspürt wenig Lust auf den frühen Auftakt der Hartplatzsaison
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Argentiniens Nummer eins Juan Martin del Potro hat die Teilnahme an der Erstrundenbegegnung im Tennis-Davis-Cup gegen Deutschland (1. bis 3. Februar 2013) abgesagt. Die Entscheidung teilte er Teamkapitän Martin Jaite per SMS mit.

Argentiniens Nummer eins Juan Martín del Potro hat die Teilnahme an der Erstrundenbegegnung im Tennis-Davis-Cup gegen Deutschland (1. bis 3. Februar 2013) abgesagt. Wie Teamkapitän Martin Jaite der Zeitung La Nacion bestätigte, hat del Potro ihm die Entscheidung per SMS mitgeteilt.

Bereits im November war kolportiert worden, dass der 24-Jährige wenig Lust verspüre, die Hartplatzsaison im Frühjahr durch einen Davis-Cup-Auftritt auf langsamem Sand zu unterbrechen. "Diese Info haben wir auch", sagte der neue deutsche Teamchef Carsten Arriens damals.

Trotz der Absage des Weltranglistensiebten del Potro für das Aufeinandertreffen in Buenos Aires ist das Tischtuch zwischen dem Team und dem früheren US-Open-Champion nicht zerschnitten. "Die Türen der Mannschaft sind immer offen", sagte Jaite. Nach dem Verzicht von del Potro rückt der Weltranglistenzwölfte Juan Monaco zum Topspieler des diesjährigen Halbfinalisten auf.

Der Stand der ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung