Roger Federer zieht mit Pete Sampras gleich

75 Punkte Vorsprung: Federer weltbester Spieler

SID
Montag, 09.07.2012 | 12:34 Uhr
Roger Federer führt nach seinem Finalsieg gegen Andy Murray die ATP-Rangliste wieder an
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Roger Federer ist nach seinem siebten Wimbledon-Titel nun auch offiziell wieder der beste Spieler der Welt. Der 30 Jahre alte Schweizer führt mit 75 Punkten vor dem Serben Novak Djokovic das Klassement an.

Auf Rang drei liegt der zurzeit am Knie verletzte Paris-Sieger Rafael Nadal aus Spanien. Da in dieser Woche keiner von ihnen ein Turnier spielt, wird Federer mindestens eine weitere Woche die Spitzenposition innehaben und Pete Sampras (USA) mit dann 287 Wochen als Weltranglistenerster als alleinigen Rekordhalter ablösen.

Bester deutscher Profi in der Weltrangliste ist der Augsburger Philipp Kohlschreiber auf Rang 21 - nach dem Viertelfinaleinzug in Wimbledon bedeutet das für den 28-Jährigen die bisher beste Platzierung seiner Karriere. Einen Rang dahinter rangiert Florian Mayer aus Bayreuth, der ebenfalls die Runde der besten Acht in London erreichte.

WTA: Scharapowa führt

Bei den Frauen führt nach der Achtelfinalniederlage von Maria Scharapowa gegen Sabine Lisicki wieder die Weißrussin Viktoria Asarenka vor Wimbledon-Finalistin Agnieszka Radwanska das Ranking an.

Nach ihrer Halbfinalteilnahme verbesserte sich indes Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber aus Kiel um einen Rang auf Platz sieben. Sabine Lisicki folgt auf dem 18. Platz.

Der Stand der ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung