Tennisprofis müssen auf Raubvogel verzichten

Wimbledon-Falke "Rufus" aus Auto gestohlen

SID
Samstag, 30.06.2012 | 20:17 Uhr
Der All England Club setzt seit zwölf Jahren Falken wie Rufus (r.) ein
© spox
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Der Wimbledon-Falke "Rufus" ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mitsamt seinem Käfig aus einem Auto gestohlen worden. Das teilte die Londoner Polizei am Samstag mit.

Der Raubvogel wird bei den All England Championships täglich eingesetzt, um Tauben oder andere Vögel zu vertreiben, welche die Tennisprofis oder die Zuschauer bei den Spielen stören könnten.

Laut Polizeiangaben war der Wagen mit "Rufus" in einer Privatstraße in Wimbledon abgestellt. Ein Fenster war ein Stück geöffnet. Der Vogel stammt aus privatem Besitz.

Seit zwölf Jahren setzt der All England Club Falken ein. Auf "Rufus" ist sogar eine offizielle Akkreditierung ausgestellt.

Der Stand der ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung