Titelverteidigung in Bukarest ist wichtiger

Florian Mayer tritt nicht in München an

SID
Mittwoch, 28.03.2012 | 13:13 Uhr
Musste sich zwischen München und Bukarest entscheiden: Florian Mayer
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Ohne die deutsche Nummer eins im Tennis, Florian Mayer, geht die 25. Auflage der BMW Open in diesem Jahr (28. April bis 6. Mai) in München über die Bühne. Der Weltranglisten-19. aus Bayreuth tritt in der Woche vor Beginn der internationalen bayerischen Tennismeisterschaften als Titelverteidiger in Bukarest an.

"Seine Entscheidung muss man respektieren", sagte Turnierdirektor und Davis-Cup-Chef Patrik Kühnen am Mittwoch in München.

Trotz der Absage von Mayer, der in Oberhaching trainiert, kann sich Kühnen über ein gutes und attraktives Teilnehmerfeld freuen. Angeführt wird es vom Weltranglistensechsten Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich, gegen den Mayer in der Nacht zum Mittwoch beim Turnier in Miami mit 3:6, 2:6 verloren hatte.

"Ich will das Auto gewinnen", kündigte Tsonga in einer Videobotschaft an. Denn neben dem Preisgeld in Höhe von 71.900 Euro erhält der Sieger noch einen Z4 im Wert von 56.000 Euro. Ob neben Philipp Kohlschreiber, der das Turnier im Jahre 2007 gewinnen konnte, auch noch Tommy Haas in München antreten wird, ist noch ungewiss. "Wir denken darüber nach", sagte Kühnen.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung