Florian Mayer - Juan Ignacio Chela 7:5, 6:4

Mayer in Rom im Viertelfinale - Federer draußen

SID
Donnerstag, 12.05.2011 | 22:17 Uhr
Florian Mayer steht beim ATP-Turnier in Rom im Viertelfinale
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Florian Mayer aus Bayreuth ist beim ATP-Masters-Turnier in Rom ins Viertelfinale eingezogen und wird damit am kommenden Montag erstmals in die Top 25 der Weltrangliste einziehen. Roger Federer ist dagegen ausgeschieden.

Florian Mayer aus Bayreuth ist beim ATP-Masters-Turnier in Rom ins Viertelfinale eingezogen und wird damit am kommenden Montag erstmals in die Top 25 der Weltrangliste einziehen.

In der Runde der letzten 16 siegte die aktuelle Nummer 28 mit 7:5, 6:4 gegen Juan Ignacio Chela und verbuchte damit den vierten Sieg im fünften Duell mit dem Argentinier.

Im Viertelfinale trifft Mayer auf den Weltranglistenvierten Andy Murray, der den Italiener Potito Starace mit 6:2, 6:3 bezwang.

"Ich habe heute gut gespielt", sagte Mayer nach dem Match gegen Chela und fügte hinzu: "Meine Taktik ist aufgegangen." Mayer hatte Chela durch viele gelungene Stoppbälle mürbe gemacht.

Gasquet schlägt Federer

Gegen die Nummer 42 der Rangliste verwandelte die deutsche Nummer eins Mayer nach rund 1:50 Stunden den ersten Matchball. Der Oberfranke steht damit bereits zum fünften Mal in diesem Jahr unter den letzten Acht.

Nicht mehr im Turnier ist dagegen Roger Federer. Der Schweizer unterlag dem Franzosen Richard Gasquet mit 6:4, 6:7 (2:7) und 6:7 (4:7).

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung