Fed-Cup-Finale

Italien auf dem Weg zur Titelverteidigung

SID
Sonntag, 07.11.2010 | 14:02 Uhr
Francesca Schiavone (r.) besiegte Coco Vandeweghe
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5

Italien hat den Grundstein für eine erfolgreiche Fed-Cup-Titelverteidigung gelegt. Francesca Schiavone und Flavia Pennetta gewannen ihre Einzel gegen eine "Zweitgarnitur" der USA.

Titelverteidiger Italien hat einen perfekten Start in das Finale des Fed Cups erwischt. In der Neuauflage des Endspiels von 2009 führen die Italienerinnen nach dem ersten Tag 2:0 gegen die "Zweitgarnitur" von Gastgeber USA.

French-Open-Siegerin Francesca Schiavone schlug Coco Vandeweghe mit 6:2, 6:4 ebenso glatt wie Flavia Pennetta Bethanie Mattek-Sands mit 7:6 (7:4), 6:2.

Barazzutti: "Bin sehr zufrieden"

Damit kann Italien wie schon beim 4:0-Erfolg aus dem Vorjahr bereits am zweiten Tag alles klar machen und den dritten Titel nach 2006 und 2009 einfahren. Schiavone trifft auf Mattek-Sands, Pennetta tritt gegen Vandeweghe an.

"Ich bin sehr zufrieden, weil wir mit Herz gespielt und zwei wichtige Punkte gewonnen haben. Wir dürfen nun aber nicht nachlässig werden", sagte Italiens Fed-Cup-Kapitän Corrado Barazzutti, selbst ein ehemaliger Davis-Cup-Spieler.

Zittern musste im ersten Satz Flavia Pennetta, die anschließend zugab: "Ich habe heute nicht mein bestes Tennis gespielt. Aber ich bin gerannt und habe gekämpft. Jetzt bin ich müde."

Rafael Nadal sagt Start bei Masters ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung