Tennis

Petzschner verpasst Finaleinzug in München

SID
Samstag, 08.05.2010 | 16:05 Uhr
Philipp Petzschner belegt aktuell den Weltranglistenrang 45
© sid
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Phillip Petzschner musste sich beim ATP-Turnier in München dem Vorjahresfinalisten Michail Juschni geschlagen geben und verpasst damit den Finaleinzug.

Philipp Petzschner hat beim ATP-Turnier in München den Finaleinzug verpasst. Der Bayreuther musste sich in der Vorschlussrunde dem russischen Vorjahresfinalisten Michail Juschni trotz einer ordentlichen Leistung mit 5:7, 6:7 (5:7) geschlagen geben. Juschni trifft im Finale auf den topgesetzten Kroaten Marin Cilic, der Marcos Baghdatis aus Zypern 3:6, 6:2, 6:3 schlug.

"Ich habe mich am Morgen nicht so locker gefühlt und mir eine Menge Druck gemacht. Dem konnte ich scheinbar nicht standhalten. Ich bin maßlos enttäuscht", sagte Petzschner nach der Niederlage.

Gegen den Weltranglisten-15. erarbeitete sich Petzschner im ersten Satz zwei Breaks, kassierte aber umgehend das Re-Break. Nach 1:43 Stunden verwandelte der weitgehend fehlerlos spielende Juschni seinen ersten Matchball.

Cilic profitierte im ausgeglichenen Match gegen Baghdatis vor allem von seinem starken Aufschlag und nutzte nach 2:16 Stunden seinen zweiten Matchball.

Tennis im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung