Tennis

Vorerst keine Sperre für Odesnik

SID
Mittwoch, 07.04.2010 | 18:14 Uhr
Wayne Odesnik steht momentan auf Platz 103 der Tennis-Weltrangliste
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Trotz einer Verurteilung darf Tennis-Spieler Wayne Odesnik weiterhin auf der ATP-Tour spielen. Beim US-Amerikaner war Anfang des Jahres das Wachstumshormon HGH entdeckt worden.

Der US-amerikanische Tennis-Spieler Wayne Odesnik darf trotz einer Verurteilung wegen der Einfuhr von Wachstumshormonen nach Australien vorerst weiter auf der ATP-Tour spielen.

"Eine vorläufige Sperre ohne Anhörung ist nach unserem Anti-Doping-Programm nicht erlaubt", sagte der Anti-Doping-Chef des Tennis-Weltverbandes ITF, Stuart Miller, der Nachrichtenagentur AFP: "Wir führen derzeit eine Untersuchung durch, aber im Moment haben wir keine andere Wahl, als den Regeln zu folgen."

Odesnik war von einem australischen Gericht zu einer Geldstrafe von umgerechnet knapp 7000 Euro verurteilt worden, nachdem Zollbehörden in Brisbane im Januar bei ihm acht Ampullen mit jeweils sechs Milligramm des Wachstumshormons HGH entdeckt hatten.

Der US-Amerikaner, Nummer 103 der Weltrangliste, hatte danach ein Geständnis abgelegt, die Einnahme des Hormons aber abgestritten. Odesnik Landsmann Andy Roddick hatte Ende März eine drastische Strafe gefordert. "Es gibt nichts Schlimmeres als das. Es ist ganz einfach Betrug, und man sollte ihn aus dem Tennis rauswerfen. Für so etwas gibt es überhaupt keinen Platz", hatte Roddick gesagt.

Alle News und Infos zum Tennis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung