Tennis

Zverev überrascht, Haas fliegt raus

SID
Mittwoch, 17.02.2010 | 23:00 Uhr
Zverev, derzeit auf Rang 94 der Herren-Weltrangliste, überraschte den Spanier Tommy Robredo
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
SaLive
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Der Hamburger Mischa Zverev hat beim ATP-Turnier in Marseille überraschend den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Der 22-Jährige besiegte Tommy Robredo mit 6:2, 3:6, 6:1.

Durch einen Überraschungserfolg ist der Hamburger Mischa Zverev beim ATP-Turnier in Marseille als erster Spieler ins Viertelfinale eingezogen.

Der 22-Jährige besiegte in der Runde der besten 16 den an Nummer vier gesetzten Spanier Tommy Robredo 6:2, 3:6, 6:1. Zverevs Gegner im Duell um den Sprung ins Halbfinale steht noch nicht fest.

Der in Memphis an Position vier gesetzte Thommy Haas kassierte ebenfalls eine Dreisatz-Niederlage. Gegen den Belgier Xavier Malisse war für den in den USA lebenden Deutschen nach dem 4:6, 6: 3, 4:6 erneut im Achtelfinale Schluss. In der vergangenen Woche war die deutsche Nummer eins in San Jose an Denis Istomin aus Usbekistan gescheitert.

Simon Greul musste in Buenos Aires seine vierte Erstrunden-Niederlage in Folge einstecken. Der Stuttgarter unterlag dem topgesetzten Spanier David Ferrer mit 2:6, 6:7 (3:7). Seinen bislang einzigen Sieg in der laufenden Saison hatte der 28-Jährige im Januar in der ersten Runde des ATP-Turniers im neuseeländischen Auckland gefeiert.

Buenos Aires: Greul scheitert in Runde eins an Ferrer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung