Samstag, 30.01.2010

Australian Open: Damen-Finale

Serena Williams triumphiert in Melbourne

Serena Williams hat in einem hochklassigen Damen-Finale der Australian Open Justine Henin mit 6:4, 3:6, 6:2 besiegt und sich somit ihren zwölften Grand-Slam-Titel gesichert.

Serena Williams holte ihren 12. Grand-Slam-Titel, Justine Henin verpasste knapp ihren achten
© Getty
Serena Williams holte ihren 12. Grand-Slam-Titel, Justine Henin verpasste knapp ihren achten

Der ultimative Triumph blieb Justine Henin versagt, Serena Williams war im Finale der Australian Open in Melbourne für die Rückkehrerin aus Belgien noch zu stark.

Vor allem physisch. 6:4, 3:6, 6:2 setzte sich die Amerikanerin in 2:07 Stunden Spielzeit durch und verteidigte ihren Titel damit erfolgreich. Aber auch die Siegerin gab bei der Ehrung gerne zu: "Justine ist definitiv zurück."

Zwölfter Titel für Williams

Serena Williams gewann in Australien bereits ihren zwölften Grand-Slam-Titel, keine aktive Spielerin ist erfolgreicher.

Umgerechnet etwa 1,33 Millionen Euro erhielt sie dafür, außerdem die Daphne Akhurst Trophäe aus der Hand von Australiens Tennisidol Margaret Court sowie einen Stoff-Koala.

"Ich danke Gott und meinem Team", sagte die Weltranglisten-Erste und wandte sich dann Henin zu: "Gratulation Justine, du hättest auch gewinnen können."

Henin nimmt es gelassen

Die Belgierin war nicht wirklich traurig, als sie nur den Teller für die Finalistin und den kleinen Scheck über 670.000 Euro in die Hand gedrückt bekam.

Die überwiegende Zahl der 15.000 Fans hatte sie auf ihrer Seite, alle hofften auf das Happy End ihrer Comeback-Geschichte. "Diese 14 Tage waren sehr emotional für mich", sagte Justine Henin: "Australien war der beste Ort, um wieder zu beginnen."

Viel hat nicht gefehlt und sie hätte es ihrer Landsfrau Kim Clijsters nachgemacht, die bei ihrem Comeback gleich die US Open 2009 gewann.

Henin hatte erst Anfang des Jahres in Brisbane ihr erstes Turnier nach 18 Monaten Pause gespielt und war bei den Australian Open nur dank einer Wildcard am Start. Sie war im Mai 2008 als Nummer eins der Weltrangliste aus persönlichen Gründen zurückgetreten.

Williams: "Es war ein tolles Endspiel"

"Serena ist ein wahrer Champion, sie hat es wieder sehr gut gemacht", sagte die 27-Jährige über die Siegerin, die letztlich wegen ihrer besseren Aufschläge und größeren Power die Oberhand behielt.

Immer wieder konnte sie sich mit Service-Winnern aus kritischen Situationen befreien und schlug zehn Asse gegenüber den vier ihrer Gegnerin.

"Justine hat mich ganz schön laufen lassen, es war ein tolles Endspiel", sagte die Amerikanerin, die am Freitag bereits auch im Doppel an der Seite ihrer Schwester Venus ihren Titel erfolgreich verteidigt hatte: "Ich habe es aber geschafft, mich im dritten Satz und bei den ganz wichtigen Punkten zu steigern."

Henin heiß auf mehr

Nach dem Matchball, den sie mit einem Rückhand-Gewinnschlag sicher verwandelte, sank sie zuerst in die Knie und fiel dann auf den Rücken: "Ich wollte mal was Neues machen."

Sie ist die erste Spielerin seit Jennifer Capriati 2002, die ihren Titel in Melbourne erfolgreich verteidigen konnte.

"Ich bin jetzt mit zwölf Titeln mit Billie Jean King gleichgezogen, das war immer mein Ziel", sagte sie und kündigte an: "Jetzt würde ich gerne mal wieder die French Open gewinnen."

Auf dem Sand in Paris aber wird der Widerstand von Justine Henin ganz sicher noch größer sein.

Sie hat noch mehr Zeit zur Vorbereitung und um die Fitness noch weiter zu verbessern.

Denn eines haben die zwei Wochen bei den Australian Open ihr endgültig klargemacht: Sie will auf jeden Fall weiterspielen und ihre Siegesliste von sieben Grand-Slam-Titeln verlängern.

Unter dem Jubel der Zuschauer kündigte sie an: "Ich kann heute sagen: Wir sehen uns im nächsten Jahr."

Das Spiel im Re-Live zum Nachlesen

Australian Open - die besten Bilder der Finalspiele
Roger Federer hat es wieder einmal geschafft: Der Schweizer hat sich mit dem Sieg bei den Australian Open 2010 den 16. Grand-Slam-Titel gesichert
© Getty
1/17
Roger Federer hat es wieder einmal geschafft: Der Schweizer hat sich mit dem Sieg bei den Australian Open 2010 den 16. Grand-Slam-Titel gesichert
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne.html
Die Freude nach dem Sieg gegen Andy Murray war groß. Federer holte in Melbourne seinen ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier als Vater
© Getty
2/17
Die Freude nach dem Sieg gegen Andy Murray war groß. Federer holte in Melbourne seinen ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier als Vater
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=2.html
Der Weltranglistenerste beherrschte das Match von Beginn an...
© Getty
3/17
Der Weltranglistenerste beherrschte das Match von Beginn an...
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=3.html
Doch die Fans von Andy Murray gaben ihren Schützling deswegen noch lange nicht auf...
© Getty
4/17
Doch die Fans von Andy Murray gaben ihren Schützling deswegen noch lange nicht auf...
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=4.html
...der Brite wirkte schnell ratlos: Satz eins und zwei gingen recht zügig an seinen favorisierten Gegner
© Getty
5/17
...der Brite wirkte schnell ratlos: Satz eins und zwei gingen recht zügig an seinen favorisierten Gegner
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=5.html
Die Tennisfans in der Arena waren bereit für einen spannenden dritten Satz. Würde Murray noch einmal herankommen?
© Getty
6/17
Die Tennisfans in der Arena waren bereit für einen spannenden dritten Satz. Würde Murray noch einmal herankommen?
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=6.html
Andy Murray fand besser ins Spiel und ging sogar deutlich mit 5:2 in Führung...
© Getty
7/17
Andy Murray fand besser ins Spiel und ging sogar deutlich mit 5:2 in Führung...
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=7.html
Der Brite legte sich mächtig ins Zeug und stand kurz vor dem Satzgewinn. Dann vergab er aber einen Satzball nach dem anderen
© Getty
8/17
Der Brite legte sich mächtig ins Zeug und stand kurz vor dem Satzgewinn. Dann vergab er aber einen Satzball nach dem anderen
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=8.html
...letztlich reichte es nicht. Murray unterlag Federer nach einem engen Tie-Break in drei Sätzen mit 3:6, 4:6 und 6:7
© Getty
9/17
...letztlich reichte es nicht. Murray unterlag Federer nach einem engen Tie-Break in drei Sätzen mit 3:6, 4:6 und 6:7
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=9.html
Da liegt sie, die diesjährige Gewinnerin der Australian Open, und kann ihr Glück kaum fassen. Serena Williams holte den zwölften Grand-Slam-Titel ihrer Karriere
© Getty
10/17
Da liegt sie, die diesjährige Gewinnerin der Australian Open, und kann ihr Glück kaum fassen. Serena Williams holte den zwölften Grand-Slam-Titel ihrer Karriere
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=10.html
Das Siegerlächeln sitzt: Die Daphne Akhurst Trophäe der Australian Open hat die aufschlagstarke Amerikanerin bereits zum fünften Mal abgeräumt
© Getty
11/17
Das Siegerlächeln sitzt: Die Daphne Akhurst Trophäe der Australian Open hat die aufschlagstarke Amerikanerin bereits zum fünften Mal abgeräumt
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=11.html
Justine Henin hatte jedoch einen großen Kampf geliefert. Die Belgierin spielte bei ihrem Comeback nach 18 Monaten Pause zwischenzeitlich groß auf
© Getty
12/17
Justine Henin hatte jedoch einen großen Kampf geliefert. Die Belgierin spielte bei ihrem Comeback nach 18 Monaten Pause zwischenzeitlich groß auf
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=12.html
Gegen Ende des zweiten Satzes diktierte sie das Geschehen mit spektakulärem Tennis und erzwang eine Verlängerung. Der dritte Satz musste her
© Getty
13/17
Gegen Ende des zweiten Satzes diktierte sie das Geschehen mit spektakulärem Tennis und erzwang eine Verlängerung. Der dritte Satz musste her
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=13.html
Die 15.000 Zuschauern in der Rod Laver Arena waren bei Temperaturen über 30 Grad Celsius begeistert. Die La Ola schwappte zwischenzeitlich durchs Stadion
© Getty
14/17
Die 15.000 Zuschauern in der Rod Laver Arena waren bei Temperaturen über 30 Grad Celsius begeistert. Die La Ola schwappte zwischenzeitlich durchs Stadion
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=14.html
Letztlich behielt allerdings Serena die Oberhand. Vor allem die besseren Aufschläge und die größere Power der Amerikanerin setzten Henin doch erheblich zu
© Getty
15/17
Letztlich behielt allerdings Serena die Oberhand. Vor allem die besseren Aufschläge und die größere Power der Amerikanerin setzten Henin doch erheblich zu
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=15.html
Am Ende hieß es 6:4, 3:6, 6:2 für Serena, die bei der Siegerehrung tröstende Worte für ihre geschlagene Konkurrentin parat hatte
© Getty
16/17
Am Ende hieß es 6:4, 3:6, 6:2 für Serena, die bei der Siegerehrung tröstende Worte für ihre geschlagene Konkurrentin parat hatte
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=16.html
Beim anschließenden Foto-Shooting hatte Williams dann alle Aufmerksamkeit für sich und konnte den Sieg in allen Zügen auskosten
© Getty
17/17
Beim anschließenden Foto-Shooting hatte Williams dann alle Aufmerksamkeit für sich und konnte den Sieg in allen Zügen auskosten
/de/sport/diashows/1001/tennis/australian-open-finalspiele/australian-open-finals-damen-herren-roger-federer-andy-murray-serena-williams-justine-henin-melbourne,seite=17.html
 

Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.