Kühnen hofft im Davis-Cup auf Tommy Haas

SID
Donnerstag, 03.12.2009 | 12:06 Uhr
Kehrt Tommy Haas (l.) nach einem Jahr Auszeit ins Davis-Cup-Team von Patrick Kühnen zurück?
© sid

Geht es nach Teamchef Patrik Kühnen, soll Tommy Haas im März wieder für das Davis-Cup-Team spielen. "Ich versuche, ihn davon zu überzeugen, wieder zu spielen", so Kühnen.

Teamchef Patrik Kühnen hat die Hoffnung auf ein Comeback von Tommy Haas im deutschen Davis-Cup-Team noch nicht aufgegeben.

Kühnen will versuchen, den nach wie vor besten deutschen Tennisprofi zu einem Einsatz im Erstrundenspiel vom 5. bis 7. März in Toulon gegen Frankreich zu bewegen. "Tommy ist nach wie vor ein wichtiger Spieler für uns", sagte Kühnen in Hamburg, "ich versuche, ihn davon zu überzeugen, wieder zu spielen."

Der 31 Jahre alte Wahl-Amerikaner hatte seinen letzten Einsatz für das deutsche Team im Halbfinale 2007 in Russland. Wegen seiner verletzungsanfälligen Schulter verzichtete der gebürtige Hamburger danach auf weitere Einsätze im deutschen Team.

Haas' Daviscup-Bilanz beeindruckend

Seinen endgültigen Rücktritt hat er allerdings noch nicht erklärt, sondern sich unter gewissen Umständen weitere Einsätze offen gelassen. Haas hat seit 1998 bislang 17 Davis-Cup-Partien bestritten und dabei im Einzel eine Bilanz von 19:7 Siegen erreicht.

Das deutsche Team tritt in der ersten Runde 2010 in Toulon gegen die Franzosen an, die in Jo-Wilfried Tsonga und Gael Monfils zwei absolute Topspieler in ihren Reihen haben. Die Partie soll auf einem Hartplatz ausgetragen werden.

Davis-Cup-Finale live im Internet

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung