LIVE-TICKER: Wimbledon 2009 - Finale der Herren

Federer gewinnt das Marathonfinale!

Von Tickerer: Philipp Dornhegge
Sonntag, 05.07.2009 | 19:36 Uhr
Roger Federer hat sich mit dem Wimbledon-Sieg Platz eins der ATP-Weltrangliste zurückgeholt
© Getty

Mit einem 16:14 im fünften Satz des Wimbledon-Finales hat Roger Federer einmal mehr Gechichte geschrieben. Mit nunmehr 15 Grand-Slam-Siegen ist der Schweizer der alleinige Rekordhalter und hat Pete Sampras überflügelt, mit dem er sich die Bestmarke bisher teilte.

 

Centre Court

12345

Roger Federer (SUI - 2)

5
7
7
316
Andy Roddick (USA - 6)

7

6
6
614

 

19.48 Uhr: Wir verabschieden uns trotzdem aus Wimbledon. Nach diesem kraftraubenden Finale wird jetzt die Regenerationsphase eingeläutet. Einen schönen Abend noch!

19.45 Uhr: Im Senioren-Mixed-Finale muss zudem Anna-Lena Grönefeld jetzt noch mit ihrem Partner Mark Knowles von den Bahamas gegen Leander Paes aus Indien und Cara Black aus Zimbabwe ran.

19.42 Uhr: Auch die deutschen Tennis-Fans können sich freuen: Kevin Krawietz hat gemeinsam mit seinem französischen Partner Pierre-Hugues Herbert den Junioren-Doppel-Titel gewonnen. 12:10 hieß es im entscheidenden dritten Satz gegen das französische Duo Obry/Puget.

19.38 Uhr: Roger Federer hat jetzt nicht nur die meisten Grand-Slam-Siege und seinen sechsten Wimbledon-Triumph gefeiert, er wird ab Montag auch wieder die Nummer eins der Welt sein.

19.36 Uhr: Federer spielt den Ball zurück und lobt Roddick für seinen Wahnsinns-Auftritt. Rekorde hin oder her: Für Federer zählen diese Bestmarken nicht so wahnsinnig viel. Der 27-Jährige kündigt schon mal seinen Auftritt für 2010 an. Auch dort will er wieder gewinnen!

19.34 Uhr: Roddick wird zum Interview gebeten...der bedankt sich zunächst bei den Fans, gratuliert anschließend Federer und entschuldigt sich bei Sampras, dass er den Schweizer nicht von der Übernahme des alleinigen Rekordes abhalten konnte.

19.30 Uhr: Der unterlegene Spieler wird hier schon vor der Siegerehrung mit stehenden Ovationen gefeiert. Tröseten wird ihn das kaum. Ganz klar: Roddick hätte diesen Titel ebenso verdient gehabt wie Federer.


19.29 Uhr: Mit dem dritten Rahmentreffer in diesem Aufschlagspiel sorgt Roddick selbst für die Entscheidung. Bitter für den Amerikaner, der hier dsa SPiel seines Lebens gemacht hat.

19.28 Uhr: Vier Stunden und zehn Minuten gespielt, Federer steht vor seinem größten Triumph...das ist es!

19.27 Uhr: Aber dann doch Einstand! Und Matchball!

19.25 Uhr: 15-30, dann 30-30. Roddick gibt nicht auf. 40-30, bärenstark!

19.24 Uhr: 0-30, die Riesenchance jetzt für den Meister, das Ding einzutüten. Auch das Publikum wird unruhig...

19.22 Uhr: Federer einmal mehr zu Null. Der Schweizer hat derzeit überhaupt keine Probleme mit dem eigenen Service. Aber er braucht eben das Break, und das will ihm bisher nicht gelingen.

19.20 Uhr: Dann kontert Roddick wieder mit dem ersten Aufschlag, es steht 14-14. Das ist ja nicht auszuhalten!

19.19 Uhr: Ups, bei 0-15 lässt Federer eine dicke Chance liegen...mal sehen, was jetzt passiert...15-30, jetzt vielleicht?

19.16 Uhr: Für den Moment aber bleibt der 27-Jährige tonangebend. 14-13, will das denn gar keine Ende mehr nehmen?

19.14 Uhr: Ausgleich für den Amerikaner. Federer ist jetzt näher dran, aber das kann sich auch negativ auswirken, wenn man zu viele Chancen nicht nutzen kann.

19.12 Uhr: Roddick muss wieder über Einstand...Service-Winner Roddick!

19.08 Uhr: 15-30, gibt's jetzt das Break? Drei Asse von Federer machen Roddicks Hoffnung zunichte.

19.06 Uhr: Der Amerikaner stand bei diesem Turnier dreieinhalb Stunden länger auf dem Platz. Könnte sein, dass sich das noch bemerkbar macht. Bisher allerdings nicht. Auch Roddick mit einem klaren Aufschlagspiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung