Tennis

Grönefeld rettet deutsche Ehre, Malek scheitert

SID
Mittwoch, 22.07.2009 | 16:59 Uhr
Anna-Lena Grönefeld errreichte im April 2006 Platz 14 der Tennis-Weltrangliste
© Getty

Licht und Schatten für die deutschen Frauen beim WTA-Turnier in Bad Gastein: Während Anna-Lena Grönefeld gegen Tereza Hladikowa klar gewann, muss Tatjana Malek ihre Koffer packen.

Anna-Lena Grönefeld ist beim WTA-Turnier in Bad Gastein ins Viertelfinale eingezogen. Die 24-Jährige aus Nordhorn besiegte bei der mit 220.000 Dollar dotierten Veranstaltung die tschechische Qualifikantin Tereza Hladikova 6:3, 6:2.

In der Runde der letzten acht Spielerinnen trifft sie entweder auf Andrea Petkovic (Darmstadt) oder auf die an Position vier gesetzte Iveta Benesova aus Tschechien.

Dagegen ist Tatjana Malek aus Bad Saulgau im Achtelfinale ausgeschieden. Sie unterlag der österreichischen Lokalmatadorin Yvonne Meusburger 2:6, 6:2, 4:6.

News und Hintergründe zum Tennis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung