Tennis

Kohlschreiber gegen Robredo raus

SID
Nach dem dem Traummatch gegen Djokovic nun wieder in der Realität - Philipp Kohlschreiber
© Getty

Nach Tommy Haas musste auch Philipp Kohlschrieber im Achtelfinale der French Open die Segel streichen. "Kohli" scheiterte in vier Sätzen an Tommy Robredo.

Philipp Kohlschreiber verlor im Achtelfinale von Paris gegen den Spanier Tommy Robredo. Zwei Tage nach seinem unerwarteten Drei-Satz-Sieg über den Weltranglistenvierten Novak Djokovic aus Serbien unterlag der Augsburger dem an Nummer 16 gesetzten Tommy Robredo 4:6, 7:5, 6:7 (4:7), 2:6.

Kohlschreiber hatte nach seinem großen Auftritt gegen Djokovic diesmal dem lauf- und kampfstarken Robredo, der als einziger Spanier noch im Rennen ist, nichts entscheidendes entgegenzusetzen.

Mit der Niederlage verpasste der 25-Jährige auch den möglichen Sprung unter die Top 20 der Welt.

Mehr zu den French Open

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung