Vorjahresfinalist Tsonga erreicht zweite Runde

SID
Dienstag, 20.01.2009 | 10:50 Uhr
Pure Freude bei Jo-Wilfried Tsonga: Der Franzose erreichte ohne Probleme die zweite Runde
© sid

Im Schongang hat der Franzose Jo-Wilfried Tsonga die zweite Runde der Australian Open 2009 erreicht. Der Vorjahresfinalist besiegte den Argentinier Juan Monaco 6:4, 6:4 und 6:0.

Bei den Australian Open in Melbourne hat Vorjahresfinalist Jo-Wilfried Tsonga die zweite Runde erreicht. Der Franzose setzte sich zum Auftakt gegen den Argentinier Juan Monaco ohne größere Probleme 6:4, 6:4 und 6:0 durch.

Ebenfalls eine Runde weiter ist der Chilene Fernando Gonzalez. Der 13. der Setzliste kämpfte in einem spannenden Match den Australier Lleyton Hewitt mit 5:7, 6:2, 6:2, 3:6 und 6:3 nieder.

Simon weiter, Murray profitiert von Aufgabe

Nach einem 6:4, 6:1 und 6:1 über den Spanier Pablo Andujar hat auch der an Nummer sechs gesetzte Franzose Gilles Simon die zweite Runde erreicht.

Der Schotte Andy Murray, an Position vier gesetzt, profitierte beim Stand von 6:2 und 3:1 von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners Andrei Pavel aus Rumänien.

Australian Open: Ergebnisse der Herren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung