Nach Abreise aus Hongkong

Jankovic sorgt sich um Start bei Australian Open

SID
Samstag, 10.01.2009 | 18:28 Uhr
Jelena Jankovic bangt um ihre Teilnahme bei den Australian Open
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Die Weltranglisten-Erste Jelena Jankovic bangt wegen einer Erkrankung um ihren Start bei den Australian Open (19. Januar bis 1. Februar). Die Serbin meldete sich am Samstag beim Einladungsturnier in Hongkong ab und reiste noch am Abend nach Australien.

"Ich fühle mich schon seit Tagen schwach und krank. Ich habe trotzdem versucht, mein Bestes zu geben. Aber jetzt hoffe ich, so schnell wie möglich wieder gesund zu werden, um bei den Australian Open spielen zu können", sagte die 23-Jährige.

Derweil gab Turnierchef Steve Wood einen neuen Preisgeldrekord bekannt. Insgesamt ist das Turnier in Melbourne nun mit umgerechnet 12,02 Millionen Euro dotiert, womit 592.000 Euro mehr als im Vorjahr ausgeschüttet werden. Den Siegern der beiden Einzelkonkurrenzen winken je 1,04 Millionen Euro, die unterlegenen Finalisten erhalten jeweils die Hälfte.

Die aktuelle Weltrangliste der Damen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung