Ian Thorpe glaubt nicht an Olympia-Qualifikation

"Realistisch, dass ich scheitern werde"

SID
Mittwoch, 07.03.2012 | 12:15 Uhr
Ian Thorpe hat keine große Hoffnung, sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Australiens Schwimmstar Ian Thorpe glaubt nicht an die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London. "Das realistische Szenario ist, dass ich bei der Qualifikation scheitern werde", sagte der 29-Jährige.

Die entscheidenden australischen Meisterschaften finden vom 15. bis 22. März in Adelaide statt. Thorpe fügte hinzu: "Ich wünschte, ich hätte sechs Monate mehr Zeit, um zu trainieren."

Thorpe war Ende 2011 nach fünf Jahren Auszeit ins Wettkampfbecken zurückgekehrt. Bislang hatte der fünfmalige Olympiasieger nicht überzeugen können.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung