Trennung von Stefano Morini

Pellegrini sucht sich neuen Coach

SID
Montag, 20.12.2010 | 18:17 Uhr
Trennt sich von ihrem Coach: Italiens Schwimmstar Federica Pellegrini
© Getty
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Nach einem enttäuschenden siebten Platz bei der Kurzbahn-WM in Dubai hat sich Italiens Schwimmstar Federica Pellegrini von ihrem Trainer Stefano Morini getrennt.

Italiens Schwimmstar Federica Pellegrini hat sich nach dem enttäuschenden siebten Platz bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Dubai von ihrem Trainer Stefano Morini getrennt.

"Ich kann nicht mit Leuten arbeiten, die mir nicht helfen, dem Druck Stand zu halten", meinte die Weltrekordlerin und Olympiasiegerin von 2008 im Interview mit der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport". Morini trainierte die Venezianerin seit dem Tod ihres langjährigen Trainers Alberto Castagnetti im Oktober 2009.

Lagenstaffel mit Rekord ins WM-Finale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung