Freitag, 23.07.2010

Tour de France, 18. Etappe

Mit Zabel zum Sieg

Nach den Tourmalet-Strapazen wird es für die Klassementfahrer ein ruhiger Tag. Dagegen stehen die Sprinter unter Hochdruck. Fällt heute schon die Entscheidung um Grün? Durch Zabels Hilfe hat Cavendish einen entscheidenden Vorteil.

Freitag, 23. Juli 2010: 18. Etappe: 198 km von Salies-de-Bearn nach Bordeaux
Freitag, 23. Juli 2010: 18. Etappe: 198 km von Salies-de-Bearn nach Bordeaux

Massensprint. Zu 100 Prozent. Gründe? Vorletzte Chance vor den Champs-Elysees. Tellerflaches Terrain. Und der triftigste aller Gründe: In Bordeaux wird immer gesprintet. Immer. Immer. Immer.

Das Profil weist keinerlei Schwierigkeiten auf. Keine Bergwertung, nicht mal ein ernst zu nehmendes Hügelchen. Die Zielgerade liegt auf dem Place des Quinconces, direkt im Zentrum von Bordeaux.

Zabels Zielgerade

Keiner kennt die Ankunft so genau wie Erik Zabel. Gleich zwei seiner insgesamt zwölf Etappensiege bei der Tour feierte der Berliner hier. Eindeutiger Vorteil für Mark Cavendish. Denn bekanntermaßen fungiert Zabel als Sprint-Navigator für den ManXpress.

Zabel weiß, wo die technischen Schwierigkeiten im Finale liegen. Zabel weiß, wo Cavendish aus dem Windschatten muss, wo seine Anfahrer ihn abstellen müssen.

Cavendish trennen momentan 29 Punkte von Thor Hushovd in der Sprintwertung. Sollte der Mann von der Isle of Man heute nicht zuschlagen, dann könnte der Grüne Traum für ihn schon ausgeträumt sein.

Daten und Fakten zur 18. Etappe

Start

13.00 Uhr

Länge

198 km

Einordung

Flachetappe

Bergwertungen

keine

Sprintwertungen

zwei

Wichtigkeit Gelbes Trikot

tour de france, radsport, frankreich

Wichtigkeit Grünes Trikot

tour de france, radsport, frankreich

Wichtigkeit Bergtrikot

tour de france, radsport, frankreich

Wichtigkeit Weißes Trikot

tour de france, radsport, frankreich

SPOX-Tipps für den Etappensieg

Mark Cavendish, Alessandro Petacchi, Sebast. Turgot
Das könnte Sie auch interessieren
Tour de France Start ist 2018 wieder im Heimatland

Tour-Start 2018 in Pays de la Loire

Christopher Froome gewann die Tour de France 2015

Froome verzichtete bei Tour 2015 auf TUE

Auch Düsseldorf ist 2017 Etappenziel der Tour de France

Düsseldorf 2017 deutsches Etappenziel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.