Tour de France, Vorschau 14. Etappe

Auf in die Berg-Schlacht

SID
Sonntag, 18.07.2010 | 12:24 Uhr
Sonntag, 18. Juli 2010: 14. Etappe: 184,5 km von Revel nach Ax-3-Domaines
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die Pyrenäen begrüßen die Tour! Bereits zu Beginn der Festwoche im Grenzgebirge zwischen Frankreich und Spanien müssen die Favoriten Farbe bekennen. Es wartet die Bergankunft in Ax-3-Domaines.

Die 14. Etappe markiert den Einstieg in die Pyrenäen. Und bereits die erste von vier Hochgebirgsetappen hat es ordentlich in sich. Der Showdown beginnt, wenn die Fahrer in den Anstieg zum Port de Pailheres gehen.

An dem mit 2001 Metern zweithöchsten Berg der Tour werden sich Contador, Schleck und Co. beäugen und die Schwächen der Gegner ausnutzen. Auf dem 15,5 Kilometer langen und 7,9 Prozent steilen Anstieg geschieht sozusagen die Vorauslese.

Schleck muss sich trauen

Nach der langen Abfahrt hinunter nach Ax-les-Thermes türmt sich vor den Fahrern der gewaltige Schlussantieg auf. Auf dem Weg nach Ax-3-Domaines warten erneute 7,9 Kilometer Schufterei bei einer mittleren Steigung von 8,3 Prozent.

Vorallem die direkte Aufeinanderfolge von Pailheres und dem Schlussanstieg bietet durchgehend Spannung für die letzten 90 Minuten.

Trotz seines Gelben Trikots wird Schleck versuchen müssen, Contador anzugreifen. Denn der Luxemburger muss vor dem abschließenden Zeitfahren mit mindestens 1:30 Minuten Vorsprung aus den Pyrenäen-Etappen kommen, wenn er eine Chance auf Platz eins in Paris haben will.

Daten und Fakten zur 14. Etappe

Start

12.00 Uhr

Länge

184,5 km

Einordung

Hochgebirge

Bergwertungen

zwei

Sprintwertungen

zwei

Wichtigkeit Gelbes Trikot

Wichtigkeit Grünes Trikot

Wichtigkeit Bergtrikot

Wichtigkeit Weißes Trikot

SPOX-Tipps für den Etappensieg

Alberto Contador, Andy Schleck, Robert Gesink
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung