Radsport

Letzte Chance für Sprinter

SID
Samstag, 18.07.2009 | 14:23 Uhr
Samstag, 18. Juli 2009, 14. Etappe: 199 km von Colmar nach Besancon

Einen Tag nach der Berg- und Talfahrt durch die Vogesen steht heute noch einmal ein flaches Terrain an, wenn es vom Startort Colmar nach Besancon geht.

Über 199 Kilometer führt die Strecke von der 67.000-Einwohner-Stadt Colmar in den 17-maligen Etappenort Besancon. Die drittgrößte Stadt im Elsass rückt den Tour-Tross so nah an die deutsche Grenze wie es in diesem Jahr kein zweites Mal geschieht.

Die erste Hälfte der Etappe führt durch die relativ flache Rheinebene. Erst im zweiten Abschnitt steigt sie allmählich an, und den Fahrern stellen sich zwei Anstiege der dritten Kategorie in den Weg.

Ciolek, Boonen, Bennati: Jetzt gilt's

Dieser Tagesabschnitt ist die vorerst letzte Chance für die Sprinter, sich in Szene zu setzen, bevor es in die Alpen geht.

Fahrer wie Gerald Ciolek (MRM), Tom Boonen (QST) und Daniele Bennati (LIQ) werden heute noch einmal alles in die Waagschale werfen (müssen), denn ihnen gelang bis dato noch nicht der erhoffte Etappensieg.

Daten und Fakten zur 14. Etappe

Start

12.30 Uhr

Länge

199 km

Einordung

Flachetappe

Bergwertungen

2 (2 x Kat.3)

Sprintwertungen

3 (km: 34; 67; 161,5)

Wichtigkeit Gelbes Trikot

Wichtigkeit Grünes Trikot

Wichtigkeit Bergtrikot

Wichtigkeit Weißes Trikot

SPOX-Tipps für den Etappensieg

Mark Cavendish, Tyler Farrar, Thor Hushovd
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung