Radsport

Auf geht's zur Hafenfahrt

Von SPOX
Montag, 6. Juli 2009, 3. Etappe: 196,5 km von Marseille nach La Grande-Motte

Auf der dritten Etappe geht es von Marseille in nord-westlicher Richtung nach La Grande-Motte, einem 6.500 großen Urlaubsort, der schon zweimal Etappenort einer Tour de France war.

Ungleich öfter machte der Tour-Tross in Marseille Halt. Bereits 33 Mal konnte sich die Metropole als Etappenstadt in die Geschichtsbücher der Tour einschreiben.

Und auch in diesem Jahr lassen es sich die Organisatoren nicht nehmen, einen für Marseille absolut typischen Etappenauftakt im alten Hafengelände "Vieux-Port" zu kreieren.

Der Mistral, die große Gefahr

Vom einen Hafen bewegen sich die Fahrer dann zum nächsten im Zielort La Grande-Motte. Bis dorthin blüht dem Peloton eine typische Küstenetappe: Der Mistral wird bei der Fahrt durch die Camargue eine große Rolle spielen. Bei solchen Bedingungen entstehen leicht Windstaffeln, die das Feld in mehrere Gruppen teilen können.

Vorsicht ist also angesagt bei den Teams, die ihre Sprinter in einem möglichen Massenspurt gut platzieren wollen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Sprintfinale kommt, ist hoch.

Denn der zweite Etappenabschnitt ist flach wie ein Teller. Noch dazu wird es Rückenwind geben. Ideale Voraussetzungen also, um mit höchster Geschwindigkeit zum Massensprint gen La Grande-Motte zu rasen.

Daten und Fakten zur 3. Etappe
Start13.00 Uhr
Länge196,5 km
EinordungFlachetappe
Bergwertungenzwei (beide Kat. 4)
Sprintwertungendrei (km: 48,5; 90,5; 118,5)
Wichtigkeit Gelbes Trikot
Wichtigkeit Grünes Trikot
Wichtigkeit Bergtrikot
Wichtigkeit Weißes Trikot
SPOX-Tipps für den EtappensiegMark Cavendish, Thor Hushovd, Tyler Farrar
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung