Radsport

Dopingfall in Degenkolbs Tour-Team

SID
Andre Cardoso wurde positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet

Der US-Radrennstall Trek-Segafredo um den deutschen Klassiker-Spezialisten John Degenkolb (Gera) wird kurz vor dem Start der 104. Tour de France am Samstag in Düsseldorf von einem Dopingfall erschüttert.

Der portugiesische Radprofi André Cardoso (32) wurde am 18. Juni positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet und umgehend suspendiert, wie der Rennstall am Dienstag vermeldete. Cardoso wird damit nicht an der Frankreich-Rundfahrt teilnehmen.

Cardoso gehörte ursprünglich zum neunköpfigen Tour-Aufgebot des Teams um den zweimaligen Tour-de-France-Sieger Alberto Contador (Spanien) und Degenkolb. "Wir haben für unsere Fahrer und Begleiter die höchsten ethischen Standards und werden nach Erhalt weiterer Details handeln", heißt es in der Mitteilung des Teams.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung