Freitag, 09.07.2010

Tour de France

Bruyneel weist im Verhör Doping-Vorwürfe zurück

Lance Armstrongs Teamchef Johan Bruyneel ist vom belgischen Radsport-Verband KBWB im Zuge der Doping-Anschuldigungen von Floyd Landis verhört worden.

Johan Bruyneel hat die Vorwürfe von Floyd Landis zurückgewiesen
© sid
Johan Bruyneel hat die Vorwürfe von Floyd Landis zurückgewiesen

Im Zuge der Doping-Anschuldigungen von Floyd Landis ist Lance Armstrongs Teamchef Johan Bruyneel vom belgischen Radsport-Verband KBWB verhört worden.

Bei der mündlichen Anhörung hat der 45-Jährige alle Vorwürfe abgestritten. Chefermittler Jaak Fransen will aber weitere Ermittlungen einleiten. Bis die Untersuchung abgeschlossen ist, werde es keine weiteren Statements geben, hieß es in einer Mitteilung des Verbandes.

Armstrong stellt Glaubwürdigkeit Landis' infrage

Landis hatte bei seinem Doping-Geständnis im Mai dieses Jahres schwere Anschuldigungen gegen Bruyneel, Armstrong und weitere Mitglieder des damaligen US-Postal-Rennstalls erhoben.

Der frühere Radprofi, dem der Toursieg 2006 nach einer positiven Dopingkontrolle aberkannt worden war, hatte von systematischem Doping im Team berichtet. In seinem umfangreichen Geständnis nannte Landis auch die Namen mehrerer Fahrer wie Armstrong oder George Hincapie.

Armstrong hatte die Vorwürfe als "komplett falsch" zurückgewiesen und die Glaubwürdigkeit von Landis infrage gestellt. Die US-Behörden haben bereits unter Führung von Ermittler Jeff Novitzky ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs und Verschwörung eingeleitet.

Hondo-Team verpflichtet Kaschetschkin

 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.