Giro Rose: Cretti nach Sturz im Koma

SID
Freitag, 07.07.2017 | 19:23 Uhr
Claudia Cretti (3. v. R.) stürzte auf einer Abfahrt mit rund 90 Stundenkilometern

Die italienische Radrennfahrerin Claudia Cretti befindet sich nach einem Sturz auf der siebten Etappe des Giro d'Italia für Frauen (Giro Rosa) in kritischem Zustand.

Die 21-Jährige musste wegen eines Schädel-Hirn-Traumas operiert und in ein künstliches Koma versetzt werden.

Die Lombardin Cretti war laut Medienberichten in einer Abfahrt mit einem Tempo von rund 90 Stundenkilometern in der Nähe von Neapel gestürzt. Ihr Zustand sei kritisch, aber stabil, teilten die Ärzte am Freitag mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung