Bahnrad-WM in Paris

Vogel im Sprint-Halbfinale

SID
Freitag, 20.02.2015 | 18:54 Uhr
Kristina Vogel steht bei der WM nach dem Sieg gegen Simona Krupeckaite im Sprint-Viertelfinale
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Titelverteidigerin Kristina Vogel (Erfurt) steht bei der Bahnrad-WM in Paris im Halbfinale des Sprint-Wettbewerbs. Die 24-Jährige setzte sich im Viertelfinale am Freitagabend in zwei Durchgängen gegen Zeitfahr-Weltmeisterin Anastassija Woynowa aus Russland durch.

In der Vorschlussrunde am Samstag (19.00 Uhr) trifft Vogel auf die Chinesin Zhong Tianshi, die sie im Vorjahr im Finale bezwungen hatte.

Ausgeschieden ist derweil Teamsprint-Olympiasiegerin Miriam Welte. Einen Tag nach ihrem dritten Platz im nicht-olympischen 500-m-Zeitfahren war für die 28-Jährige aus Kaiserslautern im Achtelfinale Schluss.

"Ein bisschen enttäuscht bin ich schon, mein persönliches Ziel war das Viertelfinale", sagte Welte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung