Froome steht vor Gesamtsieg

SID
Sonntag, 28.04.2013 | 16:15 Uhr
Der Brite Chris Froome steht vor dem Gesamtsieg bei der Tour de Romandie
© getty
Advertisement
Liga ACB
Live
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales

Der britische Radprofi Christophe Froome steht vor dem Gesamtsieg bei der Tour de Romandie. Tony Martins Flucht wird nicht von Erfolg gekrönt.

Auf der Königsetappe nach Les Diablerets, die wegen schlechten Wetters auf 184,8 Kilometer verkürzt worden war, hielt der Sky-Fahrer seinen Verfolger Simon Spilak (Katjuscha) unter Kontrolle und überließ dem Slowenen im Schlussspurt sogar den Tagessieg.

Vor dem entscheidenden Zeitfahren am Sonntag in Genf liegt der 27 Jahre alte Froome in der Gesamtwertung 47 Sekunden vor Spilak, der die Rundfahrt 2010 gewonnen hatte.

Bester Deutscher blieb Zeitfahrweltmeister Tony Martin (Omega Pharma-Quick-Step) aus Cottbus, der zuvor 40 Kilometer vor dem Ziel ausgerissen war, jedoch gestellt wurde. Im Ziel hatte Martin als 32. 2:40 Minuten Rückstand, im Gesamtklassement liegt er mit einem Rückstand von 3:15 Minuten auf Platz 25.

Das Radsport-Kalender 2013

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung