Bei "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt"

Martin und Degenkolb starten in Frankfurt

SID
Montag, 18.03.2013 | 16:18 Uhr
Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin wird am 1. Mai in Frankfurt an den Start gehen
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin und der WM-Vierte John Degenkolb starten am 1. Mai beim Radrennen "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt".

Damit haben zwei der profiliertesten deutschen Radprofis ihre Zusage für die 52. Auflage des Frühjahrsklassikers gegeben. Degenkolb hat im vergangenen Jahr fünf Etappen bei der Vuelta in Spanien gewonnen, Martin ist Olympia-Zweiter und zweimaliger Weltmeister in seiner Spezialdisziplin.

Die knapp 200 Kilometer lange Strecke führt die Profis in diesem Jahr viermal über den Mammolshainer Berg mit bis zu 26 Prozent Steigung. Martins belgisches Team Omega Pharma-Quick Step und Degenkolbs Rennstall Argos-Shimano führen das Feld der 23 Mannschaften an. Zudem werden aus der World-Tour voraussichtlich neun Teams am Start in Eschborn stehen. Mit dabei ist auch die US-Equipe Garmin Sharp mit dem zweimaligen Frankfurt-Sieger Fabian Wegmann (2009, 2010) und Lotto-Belisol mit dem mehrmaligen Tour-de-France-Etappensieger André Greipel.

Zu den acht gemeldeten Pro-Continental-Teams gehört erstmals die südafrikanische Mannschaft MTN-Qhubeka mit dem deutschen Sprinter Gerald Ciolek, der am Sonntag den Radklassiker Mailand-Sanremo gewonnen hatte. Neben fünf deutschen Continental-Teams soll auch ein deutsches Nationalteam an den Start gehen.

Der Radsport-Kalender 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung