13. Etappenerfolg für den Deutschen

Tour Down Under: Greipel stellt Rekord auf

SID
Freitag, 25.01.2013 | 10:07 Uhr
Andre Greipel triumphiert in Australien und lässt somit Robbie McEwan hinter sich
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Andre Greipel hat bei der Tour Down Under für einen Rekord gesorgt. Der 30-Jährige aus Rostock feierte bei der Rundfahrt in Australien seinen 13. Etappensieg und ließ damit Robbie McEwen hinter sich. Dieser hatte in seiner Karriere zwölfmal in seiner Heimat triumphiert.

Anfang der Woche hatte Greipel mit dem Sieg auf dem ersten Teilstück gleichgezogen. Greipel setzte sich auf der vierten von sechs Etappen über nur 126,4 Kilometer von Modbury nach Tanunda im Schlussspurt durch. Der Top-Sprinter vom Team Lotto-Belisol siegte vor dem Italiener Roberto Ferrari (Lampre) und Lokalmatador Jonathan Cantwell (Saxo). Marcel Kittel (Arnstadt/Argos) wurde Sechster.

"Das Team hat einen guten Job gemacht und mich aus den Problemen herausgehalten", sagte Greipel nach dem Erfolg. Auf den letzten Kilometern war es zu zwei Stürzen gekommen. In den ersten waren vier, in den zweiten 15 Fahrer verwickelt. "Ich bin froh, dass niemand vom Team verletzt wurde", so Greipel.

Im Gesamtklassement verbesserte sich Greipel nur um einen Platz und ist jetzt 55. Der Australien-Sieger von 2008 und 2010 hat 6:38 Minuten Rückstand zum weiterhin führenden Briten Geraint Thomas (Sky). Die fünfte Etappe führt über 151,5 Kilometer von McLaren Vale nach Old Willunga Hill.

Der Radsport-Kalender in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung