Tour Down Under

100. Etappensieg für Greipel

SID
Sonntag, 27.01.2013 | 10:51 Uhr
Grund zur Freude: Andre Greipel feierte in Australien seinen 100. Etappensieg
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Durch den 100. Profi-Sieg seiner Karriere hat der deutsche Sprinterstar André Greipel bei der Tour Down Under einen erfolgreichen Abschluss gefeiert.

Nach der 90 km langen Schlussetappe durch Adelaide entschied der Rostocker bei der Massenzielankunft den Schlussspurt für sich und schraubte durch seinen dritten Tagessieg bei der diesjährigen Australien-Rundfahrt seinen Rekord bei der Veranstaltung auf insgesamt 14 Etappenerfolge nach oben.

"Das war eine perfekte Tour Down Under, wir können sehr zufrieden sein. Australien mit seiner Atmosphäre ist immer eine Reise wert", sagte der 30-Jährige Greipel, der vor der eigentlichen Rundfahrt bereits das Kriterium Down Under Classic in Adelaide gewonnen hatte.

Slagter mit sicherem Platz im Peloton

Im Abschlussklassement nach sechs Etappen hatte der Lotto-Fahrer nichts mit der Entscheidung zu tun. Auf dem 60. Platz betrug Greipels Rückstand auf den niederländischen Gesamtsieger Tom Jelte Slagter 12:24 Minuten. Bester Deutscher in der Gesamtwertung war der frühere Zeitfahr-Weltmeister Bert Grabsch (Wittenberg/Quickstep) auf dem 46. Rang (9:10 Minuten zurück).

Blanco-Fahrer Slagter hatte die Gesamtführung tags zuvor am australischen Nationalfeiertag Australia's Day auf dem fünften Teilstück durch seinen zweiten Platz nach 151,5 km bei der Bergankunft in Old Willunga Hill hinter dem einheimischen Etappensieger und Titelverteidiger Simon Gerrans übernommen. Am letzten Tag genügte Slagter ein sicherer Platz im Peloton zur Abwehr der abschließenden Angriffe seiner Konkurrenten.

Der Radsport-Kalender in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung