UCI fällt Urteil am Montag

Armstrong spricht von "schwierigen Wochen"

SID
Samstag, 20.10.2012 | 11:08 Uhr
Lance Armstrong bei einem Mountainbike-Rennen im August 2012 in Aspen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Lance Armstrong hat eigenen Angaben zufolge "schwierige Wochen" hinter sich. Dies sagte er bei einer Veranstaltung anlässlich des 15. Geburtstages der von ihm gegründeten Krebsstiftung Livestrong.

Seinen Vorstitz bei Livestrong hatte der Texaner unter der Woche wegen der schweren Dopinganschuldigungen der amerikanischen Anti-Dopingbehörde USADA gegen seine Person niedergelegt.

Der 41-Jährige appellierte an die rund 1.700 Gäste, die Stiftung trotz seines Rückzuges als Vorsitzender weiterhin zu unterstützen und erntete dafür viel Applaus. "Es waren interessante und schwierige Wochen für mich, meine Familie und meine Stiftung", sagte er.

Entscheidung der UCI am Montag

Jeder würde ihn nach seinem Gemütszustand fragen, erzählte Armstrong. "Ich sage dann immer, dass es mir schon besser, aber auch schon schlechter gegangen ist."

Die USADA hatte vergangene Woche das ausgeklügelte Doping-System der Ära Armstrong umfangreich dokumentiert und den Bericht dem Radsport-Weltverband UCI vorgelegt. Der will am Montag seine Entscheidung bekannt geben, ob der frühere Radprofi seine sieben Titel bei der Tour de France verlieren wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung