Donnerstag, 23.08.2012

Tragödie bei "Vattenfall-Cyclassics" in Hamburg

65-jähriger Teilnehmer stirbt nach Sturz

Nach einem Sturz ist ein Teilnehmer des Hamburger Radrennens "Vattenfall-Cyclassics" gestorben. Der 65-jährige Freizeitradler sei am Sonntagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache in der Cuxhavener Straße gestürzt und habe sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen, teilte die Polizei erst am Donnerstag mit.

Die "Vattenfall Cyclassics" sind für auch für Amateure geöffnet
© Getty
Die "Vattenfall Cyclassics" sind für auch für Amateure geöffnet

Der Mann erlag am Dienstag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls. Der 65-Jährige trug hellblaue Radsportbekleidung mit der Aufschrift "Team Romantica".

Bei dem Radrennen durch die Hansestadt gab es unterschiedlich lange Strecken: Für Profis (245,9 Kilometer) und Freizeitsportler (55, 100 und 155 Kilometer). Bei den Profis traten Sprintgrößen wie der Rostocker Andre Greipel oder der Slowake Peter Sagan an. Insgesamt beteiligten sich etwa 22.000 Freizeitsportler an den Rennen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.