Radsport

Bahnradfahrer Bötticher verteidigt Sprint-Titel

SID
Maximilian Levy trat nicht bei den Deutschen Bahnrad-Meisterschaften an
© spox

Bei den Deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Frankfurt/Oder hat Stefan Bötticher vom Team erdgas 2012 seinen Titel im Sprint verteidigt. In Abwesenheit der Spitzenfahrer Maximilian Levy, Robert Förstemann, Stefan Nimke und Rene Enders gewann der Chemnitzer am Samstag im Finale gegen seinen Teamkollegen Max Niederlag (Heidebau) in zwei Läufen.

Dritter wurde Tobias Wächter (Schwerin). Bötticher blickte nach seinem Triumph gleich in die Zukunft: "Ich habe Olympia 2016 in Rio de Janeiro im Visier und möchte mich für den Teamsprint empfehlen", sagte er.

Den Keirin der Frauen, bei dem mit Kristina Vogel und Miriam Welte ebenfalls die nationale Spitze fehlte, gewann Charlott Arndt vor Christina Konsulke (beide Cottbus). Dritte wurde Ausdauer-Spezialistin Verena Jooß (Friesenheim).

Im Punktefahren verteidigte Stephanie Pohl (Cottbus) mit 68 Zählern ihren Titel vor den Berlinerinnen Janine Bubner (56) und Lisa-Kristin Schink (49). Bei den Männern setzte sich Robert Bengsch (67 Punkte) vor Theo Reinhardt (63/beide Berlin) und Franz Schiewer (Cottbus/56) durch.

Das Radsport-Jahr 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung