Radsport

Rodriguez übernimmt mit Sieg Rosa Trikot

SID
Der Sieger der 10. Etappe des Giro d'Italia: Joaquim Rodriguez
© Getty

Der Spanier Joaquim Rodriguez hat mit seinem Sieg bei der 10. Etappe des Giro d'Italia das Rosa Trikot des Führenden in der Gesamtwertung übernommen. Drei Tage nach seinem 33. Geburtstag behauptete sich der Katjuscha-Fahrer bei der Bergankunft nach 186 Kilometer von Civitavecchia nach Assisi mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Polen Bartosz Huzarski aus dem deutschen NetApp-Team.

Für den deutschen Rennstall war es der erste Platz auf dem Podest beim 95. Giro. Dritter wurde Giovanni Visconti (Movistar). In der Gesamtwertung hat Rodriguez dank Zeitgutschrift nun 17 Sekunden Vorsprung auf den diesmal sechs Sekunden langsameren Kanadier Ryder Hesjedal (Garmin).

Der fuhr auf Platz sechs und musste die Spitzenposition abgeben. Gesamt-Dritter ist der Italiener Paolo Tiralongo (Astana) mit 32 Sekunden Abstand. Die 11. Etappe führt am Mittwoch von Assisi in die Toskana nach Montecatini Terme über 255 Kilometer.

Radsport: Die Termine 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung