Giro d'Italia: 10. Etappe

Rodriguez übernimmt mit Sieg Rosa Trikot

SID
Dienstag, 15.05.2012 | 17:40 Uhr
Der Sieger der 10. Etappe des Giro d'Italia: Joaquim Rodriguez
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der Spanier Joaquim Rodriguez hat mit seinem Sieg bei der 10. Etappe des Giro d'Italia das Rosa Trikot des Führenden in der Gesamtwertung übernommen. Drei Tage nach seinem 33. Geburtstag behauptete sich der Katjuscha-Fahrer bei der Bergankunft nach 186 Kilometer von Civitavecchia nach Assisi mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Polen Bartosz Huzarski aus dem deutschen NetApp-Team.

Für den deutschen Rennstall war es der erste Platz auf dem Podest beim 95. Giro. Dritter wurde Giovanni Visconti (Movistar). In der Gesamtwertung hat Rodriguez dank Zeitgutschrift nun 17 Sekunden Vorsprung auf den diesmal sechs Sekunden langsameren Kanadier Ryder Hesjedal (Garmin).

Der fuhr auf Platz sechs und musste die Spitzenposition abgeben. Gesamt-Dritter ist der Italiener Paolo Tiralongo (Astana) mit 32 Sekunden Abstand. Die 11. Etappe führt am Mittwoch von Assisi in die Toskana nach Montecatini Terme über 255 Kilometer.

Radsport: Die Termine 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung