Im Sprint gegen Simon Gerrans

Australien: Valverde gewinnt Königsetappe

SID
Samstag, 21.01.2012 | 11:59 Uhr
Alejandro Valverde fährt seit 2012 für das Movistar Team
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Alejandro Valverde hat die fünfte Etappe bei der Tour Down Under in Australien gewonnen. Der spanische Radprofi setzte sich auf der Königsetappe im Sprint gegen den Australier Simon Gerrans durch, der das ockerfarbene Trikot des Gesamtführenden übernahm.

Zweiter im Gesamtklassement ist Valverde. Bester Deutscher Fahrer am Samstag war Linus Gerdemann auf Platz zwölf vor seinem Landsmann Gerald Ciolek.

"Dieser Sieg ist für alle, die mich während meiner Auszeit unterstützt haben", sagte der Spanier und ergänzte: "Das ist ein perfektes Comeback für mich."

Der 31-Jährige war wegen seiner Verwicklung in einen Blut-Doping-Ring mit mehr als 50 Fahrern im Januar 2010 für zwei Jahre vom Radsport suspendiert worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung