Cavendish für nächtliche Dopingkontrollen

SID
Mittwoch, 03.11.2010 | 16:24 Uhr
Mark Cavendish möchte den Kampf gegen Doping vorantreiben
© sid
Advertisement
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Radprofi Mark Cavendish würde für Dopingproben sogar nachts aufstehen. "Wir müssen alles tun, um Doping im Sport zu eliminieren", so der britische Sprint-Spezialist.

Der britische Sprintstar Mark Cavendish hätte kein Problem mit nächtlichen Dopingkontrollen.

"Wir müssen alles tun, um Doping im Sport zu eliminieren. Natürlich würde das den Schlaf beeinträchtigen und Einfluss auf die Wettkämpfe haben. Aber solange alle gleich behandelt werden, hätte ich damit kein Problem", sagte der britische Radprofi, der in den letzten drei Jahren insgesamt 15 Etappen bei der Tour de France gewann.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hatte jüngst in ihrem Report vorgeschlagen, nächtliche Kontrollen einzuführen, um den Betrügern besser auf die Schliche zu kommen.

So könnten auch Mittel, die nur kurze Zeit nachweisbar sind, besser entdeckt werden. Bei vielen Radsportlern ist der WADA-Vorstoß nicht gerade positiv aufgenommen worden.

Vuelta: Etappensieg Cavendish, Nibali in Rot

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung