Schweizer fährt nicht mehr für Saxo Bank

Cancellara: Teamwechsel wegen Contador

SID
Dienstag, 02.11.2010 | 16:12 Uhr
Fabian Cancellara gewann 2010 die Weltmeisterschaft im Zeitfahren
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Radprofi Fabian Cancellara hat sein altes Team Saxo Bank wegen der Verpflichtung von Alberto Contador verlassen. "Ich wusste, dass es signifikante Änderungen für mich geben würde."

Der Schweizer Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara hat den Saxo-Bank-Rennstall wegen der Verpflichtung von Toursieger Alberto Contador verlassen.

"Bjarne Riis war für meine Karriere sehr wichtig, aber als Contador verpflichtet wurde, wusste ich, dass es signifikante Änderungen für mich geben würde", sagte der Paris-Roubaix-Sieger und ergänzte: "Ich brauche ein gutes Umfeld. Im Radsport gibt es Geld und wirtschaftliche Deals, aber diese Dinge allein gewinnen keine Rennen. Wir hatten bei Saxo Bank eine tolle Zeit und ich wollte mit dieser Gruppe von Leuten weiter zusammenarbeiten."

Cancellara folgt Schleck-Brüdern

Cancellara wechselt zur neuen Saison mit den beiden Schleck-Brüdern Andy und Frank sowie Jens Voigt und weiteren Teamkollegen zum neugegründeten Radrennstall aus Luxemburg.

Contador ist indes als Kapitän bei Saxo Bank vorgesehen, so er denn nicht im Zuge seines Dopingvergehens gesperrt wird. Beim Spanier waren am zweiten Ruhetag der Tour 2010 geringe Spuren an Clenbuterol nachgewiesen worden. Eine Entscheidung über eine Sperre steht noch aus.

Cancellara: "Ich kann Lüttich gewinnen"

Für 2011 hat sich Cancellara indes neue Ziele gesetzt. Der 29-Jährige will die ihm noch fehlenden Siege bei Lüttich-Bastogne-Lüttich und der Lombardei-Rundfahrt in Angriff nehmen.

Die zwei Rennen gehören zu den fünf Radsport-Monumenten neben Paris-Roubaix, der Flandern-Rundfahrt und Mailand-San Remo.

"Ich kann Lüttich gewinnen, aber dafür benötige ich eine spezielle Vorbereitung. Dann muss ich die Baskenland-Rundfahrt vorher fahren und kann Paris-Roubaix und Flandern vergessen", erklärte Cancellara. Dafür müsse er auch sein Gewicht von 82 auf 79 Kilogramm reduzieren.

Landis als Gastfahrer in Neuseeland Vierter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung