Sonntag, 04.07.2010

Radsport

Greipel setzt sich zum Auftakt in Österreich durch

Die Siegesserie von Andre Greipel bei der Österreich-Rundfahrt hält an. Der deutsche Sprinter siegte beim Auftakt über 157,9km von Dornbirn nach Bludenz vor dem Briten Ben Swift.

Andre Greipel gewann im Vorjahr drei Teilstück der Österreich-Rundfahrt
© Getty
Andre Greipel gewann im Vorjahr drei Teilstück der Österreich-Rundfahrt

Der für die Tour de France nicht nominierte deutsche Topsprinter Andre Greipel hat seine Siegesserie bei der Österreich-Rundfahrt fortgesetzt.

Der 27-Jährige holte sich auf der ersten Etappe über 157,9km von Dornbirn nach Bludenz den Sieg im Sprint vor dem Briten Ben Swift und dem Australier Graeme Brown und feierte bereits seinen 13. Saisonsieg.

"Meine Mannschaft hat das Loch zu den Spitzenfahrern alleine geschlossen, es war eine tolle Leistung von meinen Teamkollegen. Ich bin natürlich sehr froh, dass ich gleich wieder die erste Etappe gewinnen konnte", sagte Greipel, der im Vorjahr drei Teilstücke bei der Rundfahrt gewonnen hatte.

Der gebürtige Rostocker, der nach Siegen gerechnet der erfolgreichste Radprofi des Jahres ist, war von seinem Columbia-Team nicht für die Tour nominiert worden. Stattdessen hatte der Brite Mark Cavendish den Vorzug erhalten.

Greipel bei Columbia vor dem Absprung

Bilder des Tages - 4. Juli
Appetitliche Aussichten! Ein Teilnehmer der Tough Bloke Challenge 2010 in Neuseeland kämpft sich durch Schlamm und Dreck.
© Getty
1/7
Appetitliche Aussichten! Ein Teilnehmer der Tough Bloke Challenge 2010 in Neuseeland kämpft sich durch Schlamm und Dreck.
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales.html
Eindeutige Ansage: Beim Trainingsauftakt von Borussia Dortmund stellt ein Schild vor dem Signal Iduna Park klar, wovon man in Dortmund offenbar die Schnauze voll hat
© Getty
2/7
Eindeutige Ansage: Beim Trainingsauftakt von Borussia Dortmund stellt ein Schild vor dem Signal Iduna Park klar, wovon man in Dortmund offenbar die Schnauze voll hat
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=2.html
Der Italiener Matteo Manassero genießt bei den Alstom Open in Frankreich eine hübsch-sommerliche Kulisse. Da lässt es sich gemütlich Golfbälle durch die Gegend jagen
© Getty
3/7
Der Italiener Matteo Manassero genießt bei den Alstom Open in Frankreich eine hübsch-sommerliche Kulisse. Da lässt es sich gemütlich Golfbälle durch die Gegend jagen
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=3.html
Wer erneut um den Wimbledon-Titel kämpft, darf auch mal beim Tennisspielen ein blödes Gesicht ziehen. Rafael Nadal bekommt es im Finale mit Tomas Berdych zu tun
© Getty
4/7
Wer erneut um den Wimbledon-Titel kämpft, darf auch mal beim Tennisspielen ein blödes Gesicht ziehen. Rafael Nadal bekommt es im Finale mit Tomas Berdych zu tun
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=4.html
Die Filigran-Techniker des Australian Football: Wer dachte, Seitfallzieher gibt es nur im Fußball, hat sich geschnitten. Kyle Cheney (r.) von den Demons beweist das Gegenteil
© Getty
5/7
Die Filigran-Techniker des Australian Football: Wer dachte, Seitfallzieher gibt es nur im Fußball, hat sich geschnitten. Kyle Cheney (r.) von den Demons beweist das Gegenteil
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=5.html
Die VIP-Loge sieht anders aus... Dennoch machen diese beiden Tour-de-France-Zuschauer in Rotterdam einen bequemlichen Eindruck
© Getty
6/7
Die VIP-Loge sieht anders aus... Dennoch machen diese beiden Tour-de-France-Zuschauer in Rotterdam einen bequemlichen Eindruck
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=6.html
Nein, Carmelo Morales sucht nicht seine Kontaktlinsen neben der Rennstrecke. Er überstand einen schweren Motorrad-Crash in Montmelo wie durch ein Wunder unverletzt
© Getty
7/7
Nein, Carmelo Morales sucht nicht seine Kontaktlinsen neben der Rennstrecke. Er überstand einen schweren Motorrad-Crash in Montmelo wie durch ein Wunder unverletzt
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.