Radsport

Bayern-Rundfahrt: Ciolek zum Auftakt Vierter

SID
Mittwoch, 26.05.2010 | 17:04 Uhr
Gerald Ciolek wurde beim Auftakt der Bayern-Rundfahrt nur Vierter
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Gerald Ciolek hat beim Auftakt der 31. Bayern-Rundfahrt den erhofften Heimsieg verpasst. Beim Massensprint im Zielort Viechtach belegte der Milram-Fahrer den vierten Platz.

Gerald Ciolek hat den erhofften Heimsieg für das Team Milram zum Auftakt der 31. Bayern-Rundfahrt verpasst.

Der frühere U-23-Weltmeister musste sich auf der ersten Etappe von Erding nach Viechtach über 189,8 km im Massensprint mit dem vierten Platz begnügen. Es siegte der Spanier Ruben Perez Moreno vor dem Australier Leigh Howard und seinem Landsmann Pablo Urtasum Perez.

Ciolek war von seinem Team perfekt in Szene gesetzt worden, hatte den Sprint dann aber zu spät angefahren. Die Auftaktetappe war zunächst vom Fluchtversuch einer vierköpfigen Ausreißergruppe geprägt.

Nils Plötner aus Gera, der Niederländer Luc Hagenaars und die beiden Spanier Daniel Sesma und Serafin Martinez fuhren zwischenzeitlich einen Vorsprung von über acht Minuten heraus, doch einen Kilometer vor dem Ziel hatte das Feld die letzten verbliebenen Ausreißer wieder eingeholt.

"Da fehlten am Ende die Kräfte"

"Ein vierter Platz zum Auftakt ist nicht schlecht. Schließlich war Gerald letzte Woche noch krank und unsere Mannschaft musste fast 160 km alleine arbeiten. Da fehlten am Ende die Kräfte", sagte Milram-Sportdirektor Ralf Grabsch.

Am Donnerstag wird die Bayern-Rundfahrt mit der zweiten Etappe über 200,5 km von Viechtach nach Bayreuth fortgesetzt. Das größte in Deutschland verbliebene Etappenrennen endet am Sonntag nach 752 Kilometer in Fürstenfeldbruck.

Armstrong-Spende: UCI in Erklärungsnot

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung