Radsport

Pinotti gewinnt Prolog der Tour de Romandie

SID
Dienstag, 27.04.2010 | 21:48 Uhr
Marco Pinotti gewinnt den Prolog der Tour de Romandie
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Marco Pinotti hat den Auftakt der Tour de Romandie gewonnen. Beim Sieg des Italieners meldete sich Gerald Ciolek nach langer Verletzungspause mit einer guten Leistung zurück.

Milram-Sprintkapitän Gerald Ciolek hat sich nach fast dreimonatiger Verletzungspause mit einer guten Leistung zurückgemeldet.

Der frühere U-23-Weltmeister war beim Prolog der 64. Tour de Romandie über 4,3km in Pruntrut in 5:28 Minuten nur zwölf Sekunden langsamer als der italienische Sieger Marco Pinotti.

Ciolek (Pulheim) hatte Anfang Februar bei der Katar-Rundfahrt eine Schultereckgelenksprengung und einen Kahnbeinbruch erlitten.

Hondo bester Deuscher

Die Plätze zwei und drei belegten zum Auftakt der anspruchsvollen Rundfahrt in der Schweiz der Slowake Peter Sagan (0,92 Sekunden zurück) und der Franzose Jeremy Roy (3,11).

Der spanische Dopingsünder Alejandro Valverde, dem eine weltweite Sperre droht, verlor zum Auftakt acht Sekunden und landete auf Platz 13.

Bester Deutscher war Danilo Hondo (Cottbus) als 16. mit neun Sekunden Rückstand.

Am Mittwoch wird die Tour de Romandie mit der ersten Etappe über 175,6km von Pruntrut nach Fleurier fortgesetzt.

Valverde-Einspruch abgelehnt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung