Radsport

Dopingverdächtiger Frei freigestellt

SID
Donnerstag, 22.04.2010 | 11:23 Uhr
Thomas Frei wurde 2002 Schweizer Juniorenmeister im Straßenrennen
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Das US-amerikanische Radteam BMC hat Thomas Frei vorübergehend freigestellt. Dem 25-jährigen Schweizer wurde in einer A-Probe das Blutdopingmittel EPO nachgewiesen.

Das amerikanische Profi-Radteam BMC hat den unter Dopingverdacht geratenen Schweizer Thomas Frei vorläufig suspendiert.

Der 25-Jährige wurde bei einer Dopingkontrolle in der A-Probe positiv auf EPO getestet.

Teamchef Jim Ochowicz sagte, die Suspendierung sei aufgrund der selbstauferlegten Richtlinien des BMC-Rennstalls erfolgt, solle aber keine Vorverurteilung des Fahrers darstellen.

Damit ist bei BMC innerhalb weniger Tage bereits der dritte Fahrer aus dem Rennbetrieb genommen worden.

Vergangene Woche suspendierte die Teamleitung den ehemaligen Weltmeister Alessandro Ballan und seinen italienischen Landsmann Mauro Santambrogio, die möglicherweise in den Skandal um ihren früheren Arbeitgeber Lampre verwickelt sind, gegen den die italienischen Behörden ermitteln.

Radsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung