Horner entreißt Valverde Gesamtsieg

SID
Samstag, 10.04.2010 | 18:43 Uhr
Horner fuhr von 2008 bis 2009 für das Team Astana. Seit 2010 steht er bei Radio Shack unter Vertrag
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

US-Radprofi Chris Horner (Radio Shack) hat dem Favoriten Alejandro Valverde auf der Schlussetappe den Gesamtsieg bei der Baskenland-Rundfahrt entrissen.

Beim abschließenden Einzelzeitfahren über 22 km rund um Orio holte sich der 38 Jahre alte Horner mit acht Sekunden Vorsprung vor dem in Italien wegen Dopings gesperrten Spanier den Tagessieg.

Valverde (Caisse d´Epargne), der vor dem letzten Teilabschnitt geführt hatte, rutschte in der Gesamtwertung mit sieben Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz ab.

Bester Deutscher auf der letzten Etappe war Horners Teamkollege Andreas Klöden als Zehnter (34 Sekunden zurück).

In der Gesamtwertung landete Klöden mit 6:44 Minuten Rückstand auf Platz 19.

Gerdemann erneut von Krankheit gestoppt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung