Radsport

Gilbert sprintet zum Sieg in der Lombardei

SID
Philippe Gilbert gewann in diesem Jahr eine Etappe beim Giro d'Italia
© sid

Philippe Gilbert vom Team Silence-Lotto hat nach seinem Sieg beim Klassiker Paris-Tours auch die Lombardei-Rundfahrt gewonnen. Im Sprint setzte er sich gegen Samuel Sanchez durch.

Der Belgier Philippe Gilbert hat seine starke Form erneut unter Beweis gestellt und binnen einer Woche sein zweites ProTour-Rennen gewonnen.

Der Fahrer des Teams Silence-Lotto setzte sich bei der Lombardei-Rundfahrt nach 242 Kilometern von Varese nach Como in 5:43:46 Stunden im Sprint vor dem spanischen Olympiasieger Samuel Sanchez (Euskaltel) durch. Das Duo hatte sich sechs Kilometer vor dem Ziel abgesetzt.

Den Spurt der Verfolger gewann vier Sekunden zurück der Russe Alexander Kolobnew (Saxo-Bank). Sieger Gilbert hatte erst am vergangenen Sonntag den Herbstklassiker Paris-Tours für sich entschieden.

Laut Spiegel: Jan Ullrich 24-mal bei Fuentes

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung