Radsport

Soeder die Schnellste im Zeitfahren

SID
Nicht zu schlagen: Christiane Soeder entschied das Zeitfahren für sich
© sid

Christiane Soeder hat das Einzel-Zeitfahren der Thüringen-Rundfahrt gewonnen. Linda Villumsen verteidigte das Trikot der Gesamtführenden mit einer knappen Minute Rückstand.

Die in Deutschland geborene Österreicherin Christiane Soeder hat das Einzel-Zeitfahren der 22. Thüringen-Radrundfahrt gewonnen.

Die 34 Jahre alte Cervelo-Fahrerin legte die 23,1km lange vierte Etappe rund um Triebes in 34:10 Minuten zurück und verwies damit die deutsche Zeitfahr-Meisterin Trixi Worrack (Cottbus/Equipe Nürnberger) auf Platz zwei (34:15).

Dritte wurde die niederländische Bahnrad-Olympiasiegerin Marianne Vos (DSB Bank/34:45).

Villumsen weiter vorne

Das Trikot der Gesamtführenden verteidigte Linda Villumsen (Columbia) als Fünfte (35:09) erfolgreich. Hinter der Dänin lauern Worrack und Vos mit jeweils 53 Sekunden Rückstand.

Die Rundfahrt wird am Samstag mit der 112km langen fünften und damit vorletzten Etappe rund um Schmölln fortgesetzt.

Alles zur Tour de France

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung