Hushovd holt sich Etappensieg im Sprint

SID
Samstag, 23.05.2009 | 19:47 Uhr
Thor Hushovd (l.) fährt für das schweizer Cervelo Test Team
© Getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Thor Hushovd hat die sechte Etappe der Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Der Norweger siegte im Massensprint. Das Gesamtklassement führt weiterhin der Spanier Alejandro Valverde an.

Der Norweger Thor Hushovd hat die sechste Etappe der Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Auf den hügeligen 150,5km von Torredembarra nach Barcelona verwies der Cervelo-Profi den Italiener Fabio Sabatini im Massensprint auf den zweiten Platz.

Spitzenreiter in der Gesamtwertung bleibt vor dem abschließenden Teilstück Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne). Die Tour endet am Sonntag in Montmelo.

UCI will Valverde weltweit sperren

Der Spanier Valverde ist in der vergangenen Woche von einem Gericht des Nationalen Olympischen Komitees Italiens (CONI) für zwei Jahre gesperrt worden. Die Strafe gilt für alle Rennen auf italienischem Boden.

Der Radsport-Weltverband (UCI) will die Sperre möglichwerweise weltweit ausdehnen. Die italienische Anti-Doping-Kommission wirft Valverde vor, Kunde des spanischen Arztes Eufemiano Fuentes gewesen zu sein.

Alles rund um den Radsport

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung