Radsport

Armstrong trainiert schon wieder

SID
Lance Armstrong war in der vergangenen Woche gestürzt und anschließend operiert worden
© sid

Drei Tage nach einer komplizierten Operation am Schlüsselbein hat der siebenfache Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong bereits wieder mit leichtem Training begonnen.

Dem am vergangenen Montag schwer gestürzten Lance Armstrong geht die Rückkehr auf die Piste offensichtlich nicht schnell genug.

Nur drei Tage nach einer komplizierten Schlüsselbein-Operation hat der siebenmalige Tour-de-France-Sieger wieder mit leichtem Training begonnen. In seinem Haus in Austin hält sich der Texaner auf dem Hometrainer fit.

Sechs bis zwölf Wochen Wettbewerbspause

"Ich bin eine halbe Stunde auf dem Rad gefahren", teilte Armstrong im Internet mit. Für den Astana-Kapitän ist die Situation "eine völlig neue Erfahrung. In den letzten 20 Jahren bin ich von schweren Verletzungen verschont geblieben."

Armstrong war bei einem Massensturz auf der ersten Etappe der Kastilien-Rundfahrt zu Fall gekommen, dabei war sein Schlüsselbein in mehrere Teile zerbrochen. Bis zur völligen Genesung erwarten die Ärzte einen Zeitraum von sechs bis zwölf Wochen.

Armstrongs Ziel ist die Teilnahme bei dem am 9. Mai beginnenden Giro d'Italia, den er noch nie gefahren ist. Als Saisonhöhepunkt beim Comeback dreieinhalb Jahre nach seinem Rücktritt hat der Straßenweltmeister von 1993 die Tour de France im Visier.

Werde in Empire of Sports zum Champion und gewinne tolle Preise!

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung