Radsport

Contador gewinnt Auftaktetappe in Amilly

SID
Alberto Contador feierte den Etappensieg bei der Fernfahrt Paris-Nizza
© sid

Alberto Contador vom Team Astana hat die erste Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen und somit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der Spanier Alberto Contador (Astana) hat die Auftaktetappe der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der Tour-de-France-Sieger von 2007 verwies beim 9,3 km langen Einzelzeitfahren rund um Amilly in 11:05 Minuten den britischen Bahn-Olympiasieger Bradley Wiggins (Slipstream/0:07 Minuten zurück) und seinen Landsmann Luis Leon Sanchez (Caisse d'Epargne/0:09) auf die Plätze zwei und drei.

Damit übernahm Cotador auch die Führung in der Gesamtwertung.

Tony Martin bester Deutscher

Bester deutscher Fahrer auf regennasser Fahrbahn war Tony Martin (Cottbus/Columbia) mit einem Rückstand von elf Sekunden auf den Sieger auf dem vierten Rang.

Die zweite Etappe führt am Montag über 195km von St-Brisson-sur-Loire nach La Chapelle-St-Ursind. Die Fernfahrt endet am 15. März in Nizza.

Der Radsportkalender 2009 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung