Kupfernagel mit gelungener WM-Generalprobe

SID
Sonntag, 25.01.2009 | 18:24 Uhr
Hanka Kupfernagel ist bestens für die Cross-WM gerüstet
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Live
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Hanka Kupfernagel hat eine Woche vor der Cross-WM ihre starke Form unter Beweis gestellt. Beim Weltcup in Mailand führ die deutsche Meisterin auf den zweiten Rang.

Titelverteidigerin Hanka Kupfernagel ist die Generalprobe für die Cross-Weltmeisterschaften am kommenden Wochenende im niederländischen Hoogerheide gelungen.

Beim Rad-Weltcup in Mailand fuhr die bereits seit vergangenen Sonntag als Gesamtsiegerin feststehende deutsche Meisterin auf den zweiten Platz hinter der zweimaligen Europameisterin Daphny van den Brand (Niederlande). Dritte wurde Frankreichs Ex-Weltmeisterin Maryline Salvetat.

Kopf-an-Kopf-Rennen mit van den Brand

"Hier zu gewinnen hatte für mich nicht oberste Priorität. Viel wichtiger war für mich, dass ich kurz vor der WM noch einmal eine Belastung unter Wettkampfbedingungen habe", sagte die Thüringerin.

Auf Sieg war die dreimalige Weltmeisterin allerdings auch in Mailand gefahren. Auf dem engen Kurs lieferte sich die 34-Jährige nach großer Aufholjagd ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit van den Brand, kam auf den letzten 200m aber nicht mehr an der Weltmeisterin von 2003 vorbei.

"Jetzt ist aber langsam genug mit den zweiten Plätzen", sagte Kupfernagel angesichts der anstehenden WM.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung