Tour Down Under

Armstrong zeigt Stärke, Greipel fällt zurück

SID
Mittwoch, 21.01.2009 | 11:00 Uhr
Schon wieder vorne dabei: Lance Armstrong (r.) bei der Tour Down Under
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Bei der Fernfahrt Down Under hat Lance Armstrong am zweiten Tag in einer Fluchtgruppe erstmals Tempo vorgelegt. Etappensieger Allan Davis verdrängte Andre Greipel von Platz eins.

Lance Armstrong hat am zweiten Tag seines Comebacks erstmals die Muskeln spielen lassen.

Der 37 Jahre alte US-Profi schloss sich im Finale der zweiten Etappe bei der Fernfahrt Down Under einer elfköpfigen Fluchtgruppe an und legte zeitweise das Tempo vor.

"Ich bin einfach einigen Reifen gefolgt und war plötzlich vorn dabei. Eine Zeitlang habe ich das Tempo gut mitbestimmen können. Die Etappe war nicht leicht, es war ein guter Test", sagte Armstrong.

Tagessieg geht an Allan Davis

Am Ende schaltete der Texaner einen Rang zurück und überließ Lokalmatador Allan Davis nach 145 km zwischen Hahndorf und Stirling vor den Toren von Südaustraliens Hauptstadt Adelaide den Tagessieg.

Der Quickstep-Neuling Davis setzte sich im Schlussspurt vor seinem Landsmann Graeme Brown (Rabobank) durch, Armstrong wurde mit 13 Sekunden Rückstand 45.

Davis übernimmt Führung im Gesamtklassement

Davis übernahm auch die Führung im Gesamtklassement mit drei Sekunden Vorsprung vor Titelverteidiger Andre Greipel vom Columbia-Team.

Der in Hürth bei Köln lebende Mecklenburger kam am Mittwoch mit vier Sekunden Rückstand auf dem zehnten Platz ins Ziel, nachdem er die erste Etappe gewonnen hatte.

Armstrong geht am Donnerstag vom 68. Gesamtplatz mit 23 Sekunden Rückstand auf Davis auf die 136km der dritten Etappe von Unley nach Victor Harbor.

Der Radsport-Kalender 2009 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung