Moto2: Sandro Cortese und Marcel Schrötter steigern sich

Moto2: Fortschritte bei Cortese und Schrötter

SID
Sonntag, 19.03.2017 | 22:42 Uhr
Sandro Cortese machte im Test Fortschritte
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Sandro Cortese und sein neuer Teamkollege Marcel Schrötter haben zum Ende der Vorbereitung auf die neue WM-Saison leichte Fortschritte gemacht. Bei den letzten Moto2-Testfahrten in Doha/Katar, wo am nächsten Sonntag das erste Rennen stattfindet, belegte Cortese den 13. Platz, Schrötter wurde Elfter.

"Wir haben viel gelernt, aber ich habe zum Schluss hin nicht mehr all zu viel riskiert, weil doch einige zu Sturz gekommen sind. Trotzdem denke ich, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben", sagte Cortese. Schrötter meinte: "Wir sind ein Stück näher an der Spitze dran, wenn auch natürlich immer noch nicht dort, wo wir sein sollten und wollen."

Das Duo vom deutschen Rennstall Intact GP hatte Anfang des Monats bei den Tests in Jerez/Spanien noch große Probleme gehabt. Cortese, Moto3-Weltmeister von 2012, war 23. geworden. Schrötter, der im Team Jonas Folger nach dessen Aufstieg in die MotoGP ersetzt hat, hatte es nur auf den 26. Platz unter 31 Fahrern geschafft.

Alle Motorsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung